Die 13 wichtigsten Einstellungen für SSD Festplatten

Die-13-wichtigsten-Einstellungen-fuer-SSD-Festplatten

Die 13 wichtigsten Einstellungen für SSD Festplatten

Die 13 wichtigsten Einstellungen für SSD Festplatten

Einstellungen für SSDWie Sie mit 13 wichtigen Einstellungen für SSD Festplatten optimal Ihr Windows anpassen.

Diese Windows SSD Einstellungen sollten Sie nach einem Umzug vornehmen, denn sonst kann sich die Lebensdauer der SSD drastisch verkürzen.

Bei der Wahl der richtigen SSD ist die Transferrate neben den Zugriffszeiten und den IOPS Input/Output Operations per Second (=Anzahl der Ein- und Ausgabebefehle pro Sekunde) das wichtigste Qualitätskriterien für den Kauf einer SSD oder Solid State Disk.

Schnelle SSDs haben hohe Transferraten von 500 MByte/s und beim Lesen und beim Schreiben sowie bis zu 30.000 Ein- und Ausgabebefehle pro Sekunde (IOPS). Damit hängt selbst die schlechteste SSD jede „normale“ Festplatte ab die mit maximal 120 IOPS daherkommt.

Automatisch richtige Einstellungen für SSD

SSDs besitzen eine andere Speicherorganisation als „normale“ Festplatten und müssen daher auch speziell konfiguriert werden. Die Nichtbeachtung führt zu einer deutlich kürzeren Lebensdauer.
Bei einer frischen Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 Installation wird die SSD erkannt und automatisch richtig konfiguriert. Nachträgliche Änderungen sind in diesem Fall nicht nötig.

Video: Die 13 wichtigsten Einstellungen für SSD Festplatten

Einstellungen SSD bei "gebrauchten" Systemen

Wenn Sie in Ihrem System nachträglich eine SSD einbauen, müssen Sie diese Veränderungen manuell im System vornehmen.

  1. Im BIOS (sofern nicht voreingestellt) den AHCI Modus (Advanced Host Controller Interface) wählen.
  2. Sofern verfügbar benutzen Sie die SATA3 Ports auf Ihrem Motherboards. SATA2 funktioniert zwar auch, ist aber einiges langsamer als SATA3 (300 MB/s statt 600 MB/s).
  3. Kontrollieren Sie ob „Trim“ eingeschaltet ist. Der Trim Befehl dient zur Markierung ungenutzter oder ungültiger Datenblöcke auf der SSD Festplatte.
  4. Die automatische Defragmentierung muss abgeschaltet werden. Ein manuelles Ausführen ist nicht nötig und sollte in jedem Fall vermieden werden.
  5. Die Windows Indexierung muss deaktiviert werden.
  6. Superfetch, die Optimierung bei der oft benutzte Programme vom System automatisch (vor)geladen werden, muss abgeschaltet werden.
  7. Der Computerschutz sollte ebenfalls ersatzlos deaktiviert werden.
  8. Bei 4GB RAM oder weniger sollten Sie, trotz oftmals anderer Empfehlung, den Ruhemodus aktiviert lassen. Bei RAM > als 4GB sollten Sie den Ruhemodus auf jeden Fall deaktivieren.
  9. Die Auslagerungsdatei sollte auf die Hälfte des RAMS verkleinert werden. Verwenden Sie in jedem Fall eine Auslagerungsdatei, einige Programme laufen sonst nicht korrekt.
  10. Stellen Sie die Energieoptionen auf „höchste Leistung“.
  11. Überprüfen Sie ob unter Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\System im Gerätemanager der Schreibcache der SSD Festplatte aktiviert ist, sonst aktivieren Sie ihn.
  12. Stellen Sie sicher, dass die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren nicht automatisch gelöscht wird.
  13. Deaktivieren Sie zuletzt noch die Dienste für A) Defragmentierung, B) Superfetch, C) Computerschutz und D) Indexierung.

Meine persönliche Empfehlung für Samsung SSD Festplatten

Die 250er und die 500er EVO sind meine persönlichen Favoriten. Diese Modelle sind bei mir in fast allen PCs und Notebooks im Einsatz. Neben dem unschlagbare Preis- Leistungsverhältnis ist auch die hohe Qualität der Grund für meine Entscheidung.

Bemerkenswert: Nicht eine der von mir verwendeten oder an Kunden verkaufte SSD hat bislang versagt.

Tipp: Obwohl in einem Desktop PC die 120 GB Variante ausreicht, bekommt man ab der 250er die doppelte Menge Cache Speicher, nämlich 512MB. Diese Verdoppelung des Cache Speichers setzt sich bei den Spitzenmodellen fort und erreicht bei der 2 TB 850 PRO inzwischen sagenhafte 2GB!

Der doppelte Cache erhöht die Performance nochmals spürbar. Am deutlichsten wird dies beim 2TB Spitzenmodell welches über 2GB Cache verfügt!

Hier finden Sie die 250 Gigabyte EVO: 250 GB (512MB Cache) Serie 840 EVO

Hier finden Sie die 500 Gigabyte EVO: 500 GB (512MB Cache) Serie 840 EVO

Hier finden Sie die 1 Terabyte EVO SSD: 1000 GB (1GB Cache) Serie 850 EVO (NEU!)

Hier finden Sie die 2 Terabyte EVO SSD: 2000 GB (2GB Cache) Serie 850 EVO (NEU!)

Meine persönliche Empfehlung für externe USB Festplatten (Sichern & Klonen)
Meine persönliche Empfehlung für optionales Zubehör (Desktop & Notebook)


SSD Festplatte einbauen - Die Anleitung vom Profi

Sie möchten eine SSD Festplatte einbauen und sind schon lange auf der Suche nach professioneller Hilfestellung die Sie von der Auswahl der richtigen SSD bis zur Konfiguration begleitet?

Über 30 einfache Schritt für Schritt Videoanleitungen zeigen Ihnen, wie
Sie bei einem Notebook oder einem Desktop PC vorgehen müssen

Sie erhalten nach Ihrer Bestellung sofort Zugang zum Mitgliederbereich von "SSD-Festplatte Einbauen" und können dank der ausführlichen Schritt für Schritt Anleitungsvideos sofort loslegen.
SSD Festplatte einbauen

Es sind keine Zukäufe von Software erforderlich, alles was Sie benötigen finden Sie als Komplettpaket im Downloadbereich.

Sofort nach der Bezahlung erhalten Sie Ihren persönlichen Zugang zum Mitgliederbereich mit sämtlichen Anleitungsvideos, den Downloads und einem exklusiven Forum.

Das gesamte Wissen, welches Sie benötigen um
eine SSD Festplatte einbauen zu können, erhalten
Sie als Komplettpaket im Mitgliederbereich.

Der Kurs ist für jede 32/64 Bit Version von Windows 10,
Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 7 geeignet.
Alle zukünftigen Updates sind für Sie kostenfrei

Sofort loslegen und selbst eine SSD Festplatte einbauen
Zufriedenheitsgaratie

100% Zufriedenheit mit Geld zurück Garantie!

  • Sie erhalten mit Ihrer Bestellung sofort Zugang zum Mitgliederbereich
  • Sie bekommen exklusiven Zugriff auf über 30 Videos und ausführliche Checklisten
  • Kein Extrakauf von Software, Sie finden alles Nötige kostenfrei im Mitgliederbereich
  • Einmal zahlen - immer nutzen! Alle zukünftigen Updates sind 100% kostenfrei
  • Die Anleitung funktioniert mit jeder 32-Bit oder 64-Bit Windows Version (7,8,8.1,10)


SSD Festplatte einbauen - Fragen und Antworten

  • Wie kann ich herausfinden, ob mein PC oder mein Notebook überhaupt für eine SSD Festplatte geeignet ist und die Möglichkeit besteht, selbst eine SSD-Festplatte einbauen zu können?

    ⇒ Nahezu alle PCs, selbst wenn schon älter als 5 Jahre, können mit einer SSD ausgestattet werden. Damit Ihre erste SSD wie erwartet schnell ist und lange lebt, finden Sie sämtliche für die Anschaffung nötigen Informationen in meinem Kurs.

  • Kann ich in meinem Desktop PC eine SSD-Festplatte einbauen und die alte Festplatte als Datenplatte weiter verwenden?

    ⇒ Das ist die beste Lösung überhaupt! Damit wird Ihr System nicht nur schneller sondern auch wartungsfreundlicher bei der Datensicherung. Wie Sie die "Eigenen Dateien" auf die Festplatte D nach D:\Benutzer verschieben" finden Sie, mit eigener Checkliste, selbstverständlich im Kurs.

  • Kann ich auch in einem Notebook eine zweite Festplatte einbauen und auch hier meine alte Festplatte zusammen mit der SSD als Datenplatte weiterbenutzen?

    ⇒ Wenn Ihr Notebook ein DVD Laufwerk besitzt, dann können Sie mit Sonderzubehör eine zweite Platte einzubauen. Alle Infos zum Sonderzubehör und wie Sie auch bei einem Notebook die "Eigenen Dateien" auf die Festplatte D nach D:\Benutzer verschieben", finden Sie in den Kursunterlagen.

  • Kann ich die Benutzerprofile auf die alte Festplatte verschieben (Eigene Dateien verschieben) damit sich nur das Betriebssystem Windows auf der SSD befindet?

    ⇒ Das können und sollten Sie. Mit dem Programm Easy-WBV verschieben Sie Ihre Benutzerprofile fast automatisch auf die alte Festplatte. Das Programm steht allen Kursteilnehmern kostenfrei zur Verfügung!

  • Kann ich eine SSD Festplatten einbauen, Windows komplett neu installieren und die Benutzerprofile sofort nach D:\Benutzer verschieben?

    ⇒ Mit dem Programm Easy-WBV (kostenfrei im Kursbereich) stellen Sie Windows so um, dass neue Benutzer automatisch in D:\Benutzer erzeugt werden. Da sich weder Bewegungsdaten noch die Windows Benutzerprofile auf der SSD befinden, garantiert dies eine lange SSD Lebensdauer.

  • Wirkt sich der Einbau einer SSD-Festplatte auf die Batterielaufzeit, meines Notebooks aus oder bleibt alles wie mit der alten Festplatte?

    ⇒ Wenn Sie eine SSD Festplatte einbauen, dann wirkt sich sehr positiv auf den Stromverbrauch aus! Da eine SSD erheblich weniger Strom verbraucht als eine normale Festplatte, hält die Batterie Ihres Notebooks bis zu 50 % länger.

  • Was muss ich tun, wenn meine Daten nicht auf die SSD passen oder meine Festplatte größer ist als die SSD-Festplatte ist, die ich anschaffen möchte.
  • SSD Festplatte einbauen

    Preis 77 Euro incl. MwSt.

    Der Kurs ist für jede 32/64 Bit Version von Windows 7,
    Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10 geeignet.
    Alle zukünftigen Updates sind für Sie kostenfrei







Suchbegriffe